fbpx

Es ist bei mir unschwer zu erkennen, dass ich gewissen Rezepten und Zubereitungsmethoden treu bleibe, wenn sie mir taugen! Unter anderem eben eines meiner Lieblingsgerichte: Gemüsepfanne mit Pulled Chunks!

Ich bekomme jedes mal zahlreiche Nachrichten auf Social Media, wenn ich dieses Gericht poste! Also mache ich es nun für uns alle leichter und poste es hier offiziell als Rezept ❤.

Ich möchte die Gelegenheit dann auch gleich nutzen, um die verwendete Fleischalternative etwas genauer anzusehen: Die Pulled Chunks von Hofer. Fangen wir also damit an!

Wie man auf der Packung sieht ist das Produkt ✅vegan ✅palmölfrei ✅frei von unnötigen Geschmacksverstärkern. Für all die Zuckerkritiker: Entwarnung. auf 100g  lassen sich hier mickrige 0,9g Zucker finden. Gesamt-Kohlenhydrate liegen dabei auch bei nur 4,1g auf 100g. Da hat KuhPulled Chunks veganmilch mehr Zucker 😉 .

Schauen wir uns die restlichen Nährwerte an, pro 100g:

219kcal

10g Fett, davon 1,5g gesättigt (Sonnenblumenöl)

4,1g Kohlenhydrate (Kürbispüree, Ahornsirup, Karamellzuckersirup)

26g Eiweiß (Erbsenprotein)

2,3g Salz

Farbe: Karottensaftkonzentrat

 

Eine Packung enthält 140g, also laut Angabe zwei Portionen. Unter uns, ich esse die ganze Packung als eine Portion ;-). Das sind dann knapp über 300kcal und stolze 32g Eiweiß! Perfekt für eine gute Sättigung und Versorgung meiner (sportlichen) Muskulatur. Auch für die Gewichtsabnahme ist eine hohe Eiweißzufuhr nachweislich super wichtig! Also keine Angst vor der “doppelten Portion” haben ;-).

Warum Erbsenprotein?

Das Aminosäure-Profil ist sehr löblich! 7 von 8 der unentbehrlichen Aminosäuren sind reichlich enthalten, vor allem Lysin fällt hier sehr stark aus! Einzig Methionin kommt etwas kurt, jedoch kann man das ausgleichen wenn man über den Tag verteilt Methionin-reiche Lebensmittel wie Vollkornreis, Vollkornbrot, Soja oder tierische Produkte wie Eier, Rind und Fisch konsumiert. Sprich- auch für die lieben Pflanzenesser ist hier kein Grund zur Sorge :-). Außerdem eignet sich Erbsenprotein auch für Allergiker (bitte vorher fix bescheid wissen, ob du nicht eine Ausnahme bist lol), da es ein recht niedriges allergenes Potential besitzt! Zu guter Letzt wird Erbsenprotein generell einfach gut vertragen!

Abgesehen von diesen Tatsachen muss ich einfach sagen, dass mich diese Produkte geschmacklich einfach total überzeugt haben! Ich könnte (und tue) es jeden Tag essen ?.

Nun zum Rezept!

Alle Zutaten ergeben eine Pfanne für eine Person! Es ist ohne Beilagen, also eher lowcarb ausgerichtet. Aber es spricht überhaupt nichts dagegen, ein Hummus oder Avocado-Brot dazu zu essen!

Zutaten:

1 TL Kokosöl

3-4 Karotten

1 Zucchini

1 Packung Pulled Chunks

+ Salz, Gewürze, Kräuter der Wahl

+extra Gemüse nach Wunsch (Pilze, Mais, Chinakohl..)

Zubereitung:

Kokosöl erhitzen – Gemüse putzen und in kleine Scheiben schneiden – Gemüse im Öl anbraten – Pulled Chunks nach 3-5 min dazugeben und weitere 3-5 min braten. Salz, Gewürze und Kräuter hinzufügen. Es ist super simpel, denn es wird einfach alles nacheinander angebraten! Ich mag dazu ganz gerne noch einen großen Kleks Hummus oder 1-2 TL Pesto. Das kann variiert werden 🙂 Hauptsache, es trifft deinen Geschmack!

Rezept Gemüsepfanne veganEs ist super easy, schnell gemacht und sehr sättigend! Ich mag es einfach so gern. Alle, die es mir bisher gleichgetan haben habe ich wohl auch angesteckt, haha!

Lasst mich auf Instagram wissen, wenn ihr es nachkocht, dann kann ich es teilen ❤.

Auf euer Wohlbefinden!

Holly xx